Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Italien im Januar ...
#1
... G A A A A L A H A A A A D ich koooooomme Big GrinBig GrinBig Grin

Jetzt alles unter Dach und Fach, am 18. fliege ich mal wieder rüber ... und ich bin soooooooo "freudig" Tongue

Kär, bin mächtig gespannt, wie meine Knalltüte aussieht und ob er mich wiedererkennt und ob ich ihn noch händeln kann und ob ich wohl mal wieder a bisle mit ihm rumjuckeln kann und ob die bescheuerten Nachbarn diesmal wohl nachts keine Bilder an die Wand hämmern und ob ..............................
Zitieren
#2
ja, dann wirst du deinen Galahad wohl diesmal fahren und zwar ganz alleine. ein traum wird wahr Blush Smile bitte bilder oder video davon! Cool
Zitieren
#3
Na ja ... ich weiß nicht ... wäre bestimmt viel zu aufgeregt Blush

Was heißt WÄRE - ich bin es ja jetzt schon!!!!!!!!!!!!
Zitieren
#4
das kannst du mir glauben, wie gerne ich da dabei wäre. kann man das nicht via Internet live übertragen??? Tongue

Zitieren
#5
Huuuhuuuu ihr Lieben ... dann flieg ich mal schnell zu Knalltüte, Stall machen und Knuuuuutschen ... freue mich ... aber das weiß ja nun jeder!

Viel Hektik die letzte Zeit, nun kann ich endlich Seele baumeln lassen - seid gespannt, was ich über mein Bäääbiiii berichten werde.

Schüüüüüüüßßßßßßßßßß
Zitieren
#6
Arrivederci signora Coco
bis nächste Woche im kalten Deutschland
Zitieren
#7
Buon viaggio!
Zitieren
#8
Hab die Seele baumeln lassen bis um 10 Uhr heute morgen Confused Und hàtte Katha mich nicht geweckt, wurde sie immer noch baumeln!!!

Nur kurz: Knalltuete hat sich ueberhaupt nicht veràndert ... nur gròsser ist er geworden.

Heute abend mehr, werde gleich anfangen, Nora, Kathas Stute, einzureiten, da freue ich mich drauf, denn die ist doch etwas schuechtern Big Grin

Ja und Galahad muss auch noch mit mir rumjuckeln Tongue

Wetter ist hier tagsueber fruehlingshaft aber fur die Italiener saukalt!

Bis heute Abend!
Zitieren
#9
So, da bin ich endlich und sogar fit wie n Turnschuh Big Grin

Meine Ankunft:

Ich komme mit meinem kleinen Flitzer den Weg zur Anlage runter und sehe meinen Galahad auf seiner Wiese Heu nùbeln. Kurz vor der Wiese halte ich an, steige aus, gehe auf ihn zu, rufe "Bààààààbiiiiii" - tsssss, ich kanns auch nicht lassen Blush!. Knalltùtes Kopf fliegt nach oben, dass er sich fast das Genick bricht (jeep, jetzt kommen wieder meine ùbertreibungen und ein grosses ù gibts auch nicht auf der Tastatur).
Ich zu ihm auf die Wiese - ùberglùcklich - und er blubbert mich erst einmal wieder voll: "Wo warst du solange, wieso kommst du erst jetzt, hast du mir etwas mitgebracht ...". Also wie immer. Mein erster Eindruck von ihm: Er hat sich nicht veràndert! Wenn ihr die Bilder seht, kònnten es auch die aus Oktober sein - wirklich - nur etwas gròsser ist er geworden!

   

Ok, ich dann zum Stall und die netten Itas begrùssten mich sehr freundlich und der Eine oder Andere hat in den letzten 8 Wochen doch glatt deutsch gelernt: "Allo, geits gut?" oder "Aaaallooo, gurten tag" usw. Voll sùss!

Aufgefallen ist mir, dass es sehr ruhig auf der Anlage geworden ist, bedingt durch die Situation hier, sind einige Pferde/Trainer weg, verkauft oder im Ausland. Natùrlich konnte ich mir ein genaues Bild von dem machen, was hier tatsàchlich ab geht aber offiziell natùrlich nicht bekannt gegeben wird und ich sach euch: "Es ist der Horror"!!!! Auch wenn viele in Deutschland meinen, es wùrde einzig und allein um Rennpreiskùrzungen gehen .. nein, tut es nicht, denn damit sind alle einverstanden.

Gut, das sollte reichen, ach ja, vielleicht noch dieses: Die Pferde werden nicht an einen anderen Rennstall verkauft, denn was sollen sie damit? Und privat darf man hier in Italien nicht einfach so ein Rennpferd halten, nicht wie meine Màusis im "Garten" ... ist ein gefàhrliches Thema!!!!!!

Gut, zurùck zu Galahad.

Am Nachmittag habe ich ihn von der Wiese geholt und er war doch sehr sehr ruhig, nicht so aufgeregt wie beim letzten Mal. Ich glaube, er war beleidigt und strafte mich mit Ignoranz, ja echt, denn am nàchsten Tag hat er mir gezeigt, dass er genau wusste wer ich bin **grins**

Dann haben wir ihn angespannt und Katha und ich sind ihn gefahren, ganz ruhig und ich konnte mir ein Bild von ihm machen! Er hat eine unglaubliche Kraft in der Hinterhand entwickelt aber die Vorhand will noch nicht so richtig und es ist klar zu erkennen, dass die Knie noch auf sind. Zurzeit passt das Gelàuf nicht wirklich (ist aber vòllig normal) und Knalltùte strengt sich wirklich an. Fleissig ist der Bursche ja, nach wie vor will er mehr, als er darf. Er pullt zwar nicht aber wenn ein bisschen Leine nachgegeben wird, gibt er sofort Gas. Mein erster Gedanke war: "Ja kàr, der làsst sich ja fahren wie Lenny, sieht zwar total locker aus, aber die Hànde sind voll, aus dem Handgelenk etwas nachgeben und schon geht die Post ab"

Da es mittlerweile schon spàt war und ich saaauuuuumùde, Galahad schnell fertig gemacht, auf die Wiese gestellt, nach Hause, mit Katha und Andrea noch ein Glas Rotwein getrunken und wech war ich - mal wieder komaàhnlich!

Na, ist es euch aufgefallen????? NIX Mistkarre leeren - NIX Pasta essen!!!


Tag 2:

Na, der war ja nicht so lang, ich Pennsuse!!!
Um halb elf sollte Galahad in Begleitung schnell gehen, klar, ich wollte es sehen und da ich um 10 noch nicht auf der Anlage war, hat Katha mich telefonisch geweckt - unglaublich, ich fliege zum schlafen nach Italien!!! Jedenfalls habe ich Brionie (oder ohne e??) echte Konkurrenz gemacht, in 10er Zeit war ich in den Klamotten, zwischen Zàhne putzen und Schuhe anziehen schnell einen Kaffee schlùrfen - ohne bin ich unausstehlich - und dann sass ich schon in meinem Flitzer, nur gut, dass ich die Strecke im Schlaf kenne, denn richtig gucken konnte ich immer noch nicht!

Katha mit "ihrem" Galahad:

   

So, Galahad stand schon angespannt und ab ging die Post. Ich muss ja sagen, Disziplin hat Katha ihm beigebracht. Er steht nur mit Geschirr auf dem Hof und sie kann einklickern usw. Er bewegt sich nicht einen Millimeter und wartet brav bis Katha ihm signalisiert "Es geht los" und auch dann geht er ganz entspannt auf die Bahn - tja, das habe ich in Deutschland schon anders erlebt ...

Das Training war im Grossen und Ganzen ganz gut, zwischendurch haute er einen Fehler rein, der aber sofort wieder auspariert werden konnte. Andrea beobachtete das Training sehr sehr konzentriert und war gar nicht zufrieden. Damit Galahad vorne mehr Kraft entwickelt, wird er mit Eisen und Gummisschuhen gefahren aber Andrea sagt, Galahad geht am besten barfuss und auf nicht so weichen Boden, aber da muss er jetzt erst einmal durch (noch mal zur Erinnerung: die doofe Itatastatur hat auch kein scharfes s). Das nàchste Mal wird Katha ihn in Rennrichtung in den Bògen mit Stangen fahren (also die an den Trainingswagen). Mir ist bei Galahad aufgefallen, dass er vom Kopf wirklich mitarbeiten will, nicht mehr wie noch vor 8 Wochen: "Kein Bock, jetzt mache ich mal Blòdsinn".

In Begleitung war Kathi (Katha und Kathi, passt gut) mit einem 3jàhrigen LoveYou-Hengst! Alter Schwede, was fùr ein tolles Pferd. Der trabte daher, auch noch ohne Quali da der Besitzer sagt: "Erst wenn er hundertprozentig geht" denn viele LoveYous werden wohl schon 2jàhrig verheizt da sie schon das Zeug fùr grosse Rennen (Zuchtrennen) haben aber es dann leider nicht lange anhàlt! Kathi sagt, es gibt ganz ganz wenige Besitzer, die so denken. Sie hat noch einen LoveYou, der 2- und 3jàhrig gut abgeràumt hat aber so langsam an Moral verlor, Besitzer war aber der Meinung, alles mitnehmen was es mitzunehmen gibt und dann 4jàhrig weg! Der glùckliche Zufall wollte es, das dieser Hengs Krebs (am Hals) bekam und somit lange Pause verordnet bekam. Der Krebs war nicht schlimm, nun ist er wieder gesund und der Bursche ist besser denn jeh!

   

Ok, Knalltùte: Nach dem Training habe ich mich um ihn gekùmmert und da wusste er, wer ich bin, der Sack hat mich nur geàrgert! Beim Trockenfùhren war er nur am rumhampeln, Kopf zwischen den Beinen, mal ein bisschen steigen - "ist doch egal, Mama freut sich mich zu sehen und ich habe wieder jemanden zum àrgern" - dachte sich die Knalltùte!!!! Das Problem mit ihm ist ja, umso mehr ich gegen halte umso grantiger wird er! Also: Nicht gegenhalten sondern mal eine richtige Ansage machen, Ihr Lieben, das hàttet ihr eigentlich in Deutschland hòren mùssen! Dann war aber auch gut! Ersteinmal!
Knalltùte in seine Box gebracht und dann nach Hause, kurze Mittagspause. Zum Essen ein paar italienische Stullen - auch gut!

Gesàttigt und gestàrkt wieder zum Stall. Mòchte Galahad und Nora reiten. Fangen wir mal mit Galahad an: DAS IST EIN SACK!!! Huh

Ich ihn aus seiner Box geholt und der Bursche ist sooooo frech, dass ich mit ihm erst einmal ins Rondell gegangen bin. Ja Junge, der bockte, buckelte, stieg, schlug aus, wie ein Irrer, na ja, immerhin war er auch 2 Stunden eingesperrt und er wollte mir zeigen, was fùr ein toller Bursche er doch ist!

   

   

Katha war immer nur am Grinsen. Gut, dann mit Galahad wieder zum Stall und eher er wusste wie ihm geschah, sass ich auch schon drauf! Halfter, Strick rechts und links ... hùùùhhaaaa Galahad ... und wieder bewegte er sich nicht einen Millimeter! Ich brech ins Essen, dann habe ich ihm meine Fùsse in die Seiten gehauen und er wurde noch sturer. Ich fass es nicht, Matthias, das ist ein Pferd fùr dich: Ein Maultier!!!

Irgendwie habe ich ihn 5 Schritte vorwàrts gekriegt und er war so sauer, dass er sich immer rund machte und in die Stricke ins Maul nahm, jedesmal gabs ne Wartsche und dann fing er an zu steigen - ja und dann fing mein Blutdruck an zu steigen!!!!!! natùrlich habe ich keine Chance da oben aber gewinnen lassen wollte ich ihn auch nicht!! Bin oben sitzen geblieben und hab auch auf stur gestellt! Dann fand er "sein Spiel" blòd und langweilig und ich fand Galahad blòd!

Bin abgestiegen und dachte mir: "Warte Bùrschchen, morgen mit Trense, denn so kommst du mir nicht davon". Meine Gùte, ist DER stur!

Dann habe ich ihn in die Ketten gestellt, um ihn zu putzen und ... aufeinmal ... aus dem Nichts heraus ... ohne Vorwarnung ... beisst er mir in den Oberarm - oh Gott tat das weh und oh Gott war ich sauer! Aber ich habe in der Schocksekunde reagiert (wie, mòchte ich euch ersparen Angry) und in dem Moment wusste Galahad: "Au Backe, Mama hat sich ùùùùberhaupt nicht veràndert". Und ob ihrs glaubt oder nicht, danach war er lammfromm!
Anschliessend wollte ich ihn wieder auf seine Koppel stellen, mit einem Eimer Futter und einem riesen grossen Sack Heu bewaffnet, aber Katha war sich nicht sicher, ob ich so schwer beladen mit einem 3jàhrigen rotzfrechen Hengst den Weg schaffe - sie ist echt sùss, macht sich immer Gedanken. Da ich aber immer noch nicht in der "ach ist der soooo sùùùùss Stimmung" war, hàtte ich es mir nie nehmen lassen, ihm zu zeigen wer der Herr **ràusper** Frau im Hause ist!
Auf dem Weg zur Koppel fand er den riesengrossen Heusack, den ich ùber meine Schulter hatte, total klasse und er wollte damit spielen ... ich brauchte nur tief Luft zu holen und er wusste sofort was Sache war! Braves Pferd!

Auf der Koppel war er dann so ein Schleimer, dass er sein Futter nicht angerùhrt hat, sondern wie eine Klette an mir hing oder hang???!!!! Egal, bin in Italien, da darf ich kein deutsch mehr kònnen Tongue.
Na, jedenfalls wollte er wie frùher seinen Kopf unter meinen Arm legen oder ihn in meinen Rùcken drùcken ... war ja schon sùss ... aber nix da, ich war stinkig und das sollte er merken ... gebe zu, fiel mir schwer aber wie war schon immer mein Spruch: "Ist doch kein Plùschtier".

So, wieder zurùck zum Stall und die schùchterne Nora rausgeholt, ihr wisst schon, die Sùsse von Katha, 2 Rennen und dann gleich 1 + 2.
Poooh, die ist so gross (zumindest fùr mich) dass ich trotz Hocker nicht drauf kam (muss ich ja vorsichtig angehen lassen, da sie es nicht kennt). Mit Kathas Hilfe sass ich dann endlich drauf und die Maus fand das erst einmal ok. Sie guckte zwar ein bisschen irritiert aber das durfte sie auch.

Dann am Strick gefùhrt aber da musste Katha schon gut halten - ist eben ein Rennpferd. Nora wusste ùberhaupt nicht, wohin sie ihre Ohren richten sollte. Das war lustig, denn dann bin ich mal ganz sachte mit meinem linken Bein gekommen und flupps, ging ihr linkes Ohr nach hinten, das rechte weiterhin vorne bei Katha. Dann das rechte Bein und das rechte Ohr ging nach hinten ... und dann im Wechsel - kàr bin ich gemein! Hat sie ganz brav gemacht und morgen werde ich auch sie mit Trense aber ohne Sattel reiten. Ja, da bin ich ja schon ganz grelle drauf.
Wusstet ihr, dass Stuten hier erst einmal nur bis 7 laufen dùrfen? Nora ist jetzt 5 und in 2 Jahren ràumen wir dann im Westen ab Tongue

Ok, um 8 also 20 Uhr am Stall alles fertig und ab nach Hause. Andrea hat gekocht: Haltet euch fest, POMMES & SCHNITZEL!!! Dabei lecker Rotwein gesùbbelt, Kathi kam auch und dann wurde gegessen und gequatscht - ohne dass ich irgendetwas verstanden habe. Egal, der Rotwein war gut.

Ist euch was aufgefallen?? Na??? NIX Mistkarre leeren - NIX Pasta!!!!
Ist das spannend hier Cool
Zitieren
#10
Kannst du nicht etwas ausführlicher schreiben ? *duck
Ist das schön zu lesen, stelle mir das auch bildlich vor
Zitieren


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

Sicherheitsabfrage
Bitte beantworte die Frage, indem du das richtige Bild auswählst.
Welches Bild zeigt das Affenbaby? (links des richigen Bildes klicken UND Nummer eingeben)
Bitte gib hier die Nummer des Bildes mit der Lösung an. (Die Nummer des Bildes wird von links nach rechts, also in normaler Leserichtug, ermittelt.):

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Januar & Co. 2017 Cordula 144 78.626 09.01.2018, 22:21
Letzter Beitrag: Cordula
  Januar/Februar Cordula 31 24.628 03.03.2015, 13:09
Letzter Beitrag: Whisful
  im Januar 2014 ... Cordula 36 27.144 03.03.2014, 20:58
Letzter Beitrag: Whisful



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste